Biomassehof Achental
 
 

Biomassehof Achental
GmbH & Co. KG
Eichelreuth 20
83224 Grassau
Tel.: 08641 – 694143-0
Fax: 08641 – 694143-29
info@biomassehof-achental.de

Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 07.00 – 16.00 Uhr
Sa: 09.00 – 12.00 Uhr (von Oktober bis einschließlich März)

http://www.srcplus.eu/de

Mach's mit Pellets

Sonnenkreis Traunstein

Rückschau - Bioenergietag

Rückschau - Bioenergietag

01.12.2016 08:27

Die Veranstaltung zum 10-jährigen Firmenjubiläum war ein voller Erfolg

Grassau / Achental - Am 29.10.2016 wurde am Biomassehof Achental in Grassau das 10-jährige Firmenjubiläum gefeiert. Dazu stellte das Team um Geschäftsführer Wolfgang Wimmer ein interessantes Rahmenprogramm auf die Beine. Viele Besucher informierten sich dann auch über aktuelle Trends bei den alternativen Heizmöglichkeiten, über Elektromobilität und PV-Anlagetechnik.

10 Jahre Biomassehof
Eine Vielzahl an Besucher konnte sich auf dem Gelände des Biomassehofes über aktuelle Entwicklungen bei Biomasseheizungen informieren

Der Biomassehof wurde seinem Ruf als Informationsbörse wieder einmal gerecht, denn eine aktive Teilnahme sowie die Vorstellung von Innovationen standen im Vordergrund. Aus diesem Grund wurde auf große Reden verzichtet und anstelle dafür einerseits eine Fachmesse für innovative Heiztechnik organisiert, an der sich namhafte Unternehmen beteiligten und über ihre Produkte informierten. Andererseits fand für interessierte Teilnehmer eine Vortragsreihe statt, welche u.a. die Vorstellung der neuen Energieagentur Südostbayern GmbH, die Möglichkeiten der Elektro-Mobilität im Achental sowie den Einsatz von Kurzumtriebsplantagen mitsamt deren Nutzungsmöglichkeiten beinhaltete. Im Anschluss an die Vorträge konnten sich die Zuhörer - wie aber auch alle anderen Besucher - die "Echt-Zeit-Herstellung" von Hackschnitzeln ansehen. Hierbei konnten die anwesenden Hacker-Unternehmer sowie Dr. Stefan Hinterreiter (Biomassehof) über die Qualitätseigenschaften der produzierten Hackschnitzel informieren, welche sich für verschiedene Hackgut-Kessel am besten eignen.

10 Jahre Biomassehof
Besucher konnten sich während der Hackschnitzelproduktion bei den anwesenden Hackerunternehmen sowie Dr. Stefan Hinterreiter (links) über die Hackgutqualität informieren.

Abgerundet wurde das Programm über die biogenen Festbrennstoffe (Hackschnitzel und Pellets) mit der Möglichkeit, das kummunale Heizwerk sowie den neuen Biomassehof-eigenen Holzvergaser zu besichtigen. Diese Möglichkeit wurde gern von den Besuchern angenommen und viele Fragen konnten vor Ort beantwortet werden.

Neben dem genannten Programm zu den Holzbrennstoffen bot der Biomassehof aber auch Ausstellern von PV-Anlagen und Elektrofahrzeugen eine Bühne: so herrschte auch an den Autos von z.B. VW (E-Golf), BMW (i8 und i3) und Tesla ein hoher Besucherandrang. Zudem boten einige Aussteller die Möglichkeit an, die ausgestellten Modelle Probe zu Fahren um so einen eigenen Eindruck der E-Mobilität zu erhalten. Ein paar Meter weiter konnten Wagemutige dann auch noch Segways testen und über das Gelände des Biomassehofes fahren.

10 Jahre Biomassehof
Großer Andrang herrtsche auch am Stand zweier BMW i8.

Neben dem oben genannten Rahmenprogramm durfte natürlich das Feiern am Jubiläums-Tag nicht zu kurz kommen. Daher übernahmen Musikgruppen der örtlichen Musikschule den musikalischen Rahmen und um das leibliche Wohl wurde sich auch gekümmert. Der Biomassehof möchte sich abschließend noch für den tollen Zuspruch die zahlreiche Teilnahme bedanken.

Zurück


Aktuelles

14.06.2017 11:13

Biomassehof Achental startet Pellets Einlagerungsaktion 2017

Weiterlesen …

08.06.2017 12:03

Studenten der Friedrich-Ebert-Stiftung zu Gast im Achental

Weiterlesen …

08.06.2017 11:39

Von der Schreinerei bis zum Seniorenheim – oberbayerische Unternehmen testen Elektro-Fahrzeuge im harten Arbeitseinsatz

Weiterlesen …

 
© 2010 biomassehof-achental | Alle Rechte vorbehalten | Konzept: www.publicdesign.de